|

SPD Bornheim in Frankfurt am Main

SPD Bornheim in Frankfurt am Main

Einladung zum Spielplatzfest der SPD Bornheim

Wir freuen uns, wenn Sie bei unserem Spielplatzfest am 26. August dabei sind!



















Meldung: SPD Bornheim erleichtert über Lösung von Hortplatzfrage
Großer persönlicher Erfolg für Bildungsdezernentin Sylvia Weber

Mit großer Freude und Erleichterung sowie höchstem Respekt und Anerkennung für die Arbeit von Sylvia Weber hat die SPD Bornheim einschließlich ihrer Bornheimer Vertreter im Stadtparlament und Ortsbeirat 4 auf die Ankündigung von Bildungsdezernentin Weber reagiert, dass auf dem Gelände der Kirchnerschule mit Beginn des neuen Schuljahres weitere 30 Plätze für die Erweiterte Schulische Betreuung ("ESB") geschaffen werden können.
Damit dürfte nach Ansicht der Bornheimer Sozialdemokraten das in den letzten Jahren sich im Bereich von Alt-Bornheim verschärfende Problem von fehlenden Hortzplätzen einer dauerhaft nachhaltigen Lösung zugeführt worden sein. "Dies ist vor allem auch ein persönlicher Erfolg von Schuldezernentin Sylvia Weber, die mit ihrem kooperativen Stil innerhalb kurzer Zeit im konstruktiven Dialog mit der Schulleitung ein Problem einer Lösung zuführen konnte, das seit vielen Jahren durch die Untätigkeit ihrer Vorgängerinnen für große Verärgerung und Besorgnis innerhalb der Bornheimer Elternschaft gesorgt hat, eine bessere Nachricht kann es für die Eltern vieler im August einzuschulender Kinder an der Kirchnerschule gar nicht geben", so der sichtlich erfreute Bornheimer SPD-Stadtverordnete Holger Tschierschke. Insgesamt trage die gefundene Lösung eine klare sozialdemokratische Handschrift bei einem Thema, das der Ortsverein und die SPD-Fraktion im Ortsbeirat 4 in den letzten Jahren mit Nachdruck vorangetrieben habe, auch wenn man dabei politisch im Ortsbeirat oft allein auf weiter Flur gestanden habe. "CDU und Grüne haben keinen Finger für die Lösung dieses Problems gerührt, sondern ihre Beiträge beschränkten sich ausschließlich darauf, in teils persönlich und unsachlichen Angriffen, insbesondere gegenüber der Schulleitung, die Schuld für das Versagen der damaligen schwarz-grünen Regierung im Römer beim Thema Betreuungsplätze für Grundschüler bei anderen zu suchen.
Sylvia Weber hingegen hat gezeigt, wie man konstruktiv mit Schulleitungen Lösungen erarbeiten kann, das ist der Unterschied", so das Resumé des SPD-Fraktionsvorsitzenden Darius Shafiei. Auch der stellvertretende Bornheimer SPD-Vorsitzende Ralph Greb, der im Schulelternbeirat der Kirchnerschule aktiv ist, zeigte sich hoch erfreut: "Vor über einem Jahr haben wir die von Dezernentin Birkenfeld geplante Schließung des kikids-Horts in der Ortenberger Straße mit vereinten Kräften in letzter Minute verhindert, danach durfte sich der Hort sogar erweitern, ansonsten wäre das eine betreuungspolitische Katastrophe für den Stadtteil gewesen. Nun können wir dank des kooperativen Stils von Bildungsdezernentin Weber und ihrem Team im Zusammenarbeit mit der Schulleiterin Frau Hein-Schmidt und dem Träger "kids" weitere Betreuungsplätze schaffen, damit Eltern von Grundschulkindern ohne Sorge über die weitere berufliche Planung in die Sommerferien gehen können".